Bitte Suchbegriff eingeben
Rechtsanwalt Trier Rainer Schons Logo
Fachanwalt Mietrecht Trier

Mietrecht Trier: Ist eine separate Mieterhöhung für einen Stellplatz zulässig, wenn er im Mietvertrag mitvermietet wurde?

Fachanwalt Mietrecht in Trier Mietrecht: Garagen und Stellplätze Mieterhöhung bei einheitlichem Mietvertrag Acht von zehn deutschen Haushalten verfügen über mindestens ein Auto (so Quelle: ADAC: Mobilität in Deutschland 2008). Auch dieses muss bei einem Umzug unterkommen. Besonders in
Makler Trier Anwalt

§ 16 a EnEV 2014 – Energieausweis – Pflichtangaben in Immobilienanzeigen – Immobilienportale – Makler – Internetanzeigen

EnEV 2014 – Energieausweis – Änderungen für Vermieter und Verkäufer – für den Makler – wesentliche Änderungen ab 1. Mai 2014:  Verkauf/Vermietung/Verpachtung/Leasing – Immobilienanzeigen in kommerziellen Medien (z. B. Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Immobil

Maklerrecht Trier – Provision Klausel AGB

Immobilienrecht,Maklerrecht Maklerprovision: Klausel in AGBs oder bloßer Hinweis auf Maklercourtage im Exposé nicht ausreichend Zu zahlende Maklerprovision muss ausdrücklich vereinbart werden Der Käufer eines Anwesens muss nur dann eine Maklerprovision bezahlen, wenn dies eindeutig ve

Mietrecht Anwalt Trier – Grundsätzliches zur Mietminderung – Bauarbeiten – Terrassenbenutzung

Mietminderung wegen fehlender Klingel, defektem Briefkasten, überlaufender Mülltonne, Unbenutzbarkeit der Terrasse und nichtabschließbarer Wohnungstür Berechtigte Mietminderung, wenn bezogene Wohnung einer Baustelle gleicht Die Höhe einer Mietminderung wird danach bemessen, wie sehr d

Keine Mietminderung aufgrund eines angrenzenden Sado-Maso-Cafés Mieterin fühlt sich durch aufreizendes Auftreten der Gäste eines Sado-Maso-Cafés gestört

Ist die Nutzung der Mietsache an sich nicht beeinträchtigt, so kann kein Mietmangel geltend gemacht werden. Ereignisse wie Begegnungen mit Mitgliedern der Sado-Maso-Szene auf der Straße gehören nicht zur mietvertraglichen Gewährleistungspflicht, so dass der Vermieter hierfür auch nich

Wohnungseigentum – Teileigentum – Räume zu Wohnzwecken – Büroräume. Was ist zur Umwandlung erforderlich?

DAS WEG definiert  in § 1:  Nach Maßgabe dieses Gesetzes kann an Wohnungen das Wohnungseigentum, an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen eines Gebäudes das Teileigentum begründet werden.  Wohnungseigentum ist das Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem Miteigentumsantei

Untervermietung § 540 BGB – brauche ich auch für meinen dauerhaften Lebenspartner, Lebensgefährten eine Erlaubnis des Vermieters?

|Comments are Off
Der Gesetzgeber regelt im BGB zur Überlassung von Wohnraum zur Untermiete: § 540 BGB Absatz 1: Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten. 2Verweigert der Vermieter die

Fällt Maklerprovision an, wenn der Kunde Vorkenntnis hat?

§ 652 Absatz 1 BGB regelt: „Wer für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrags oder für die Vermittlung eines Vertrags einen Mäklerlohn verspricht, ist zur Entrichtung des Lohnes nur verpflichtet, wenn der Vertrag infolge des Nachweises oder infolge der Vermittlun
Scroll Up