Bitte Suchbegriff eingeben
Rechtsanwalt Trier Rainer Schons Logo
Bürgschaft, Mietkaution, Kaution,

Kein Fangschuss für die Mietkaution !

Die Mietkaution ist ein oft leidiges Thema für die meisten Vermieter und Mieter. Im Falle der Barkaution ist das Geld zu Beginn müßig aufzutreiben für den Mieter und bei Auszug ist oft strittig, was der Vermieter noch einbehalten darf. Ein Sparbuch für den Betrag von drei Monatsmieten
MaBV, Verwalter, Hausverwalter

Augen auf im Immobilienmarkt – Qualifiktionsnachweis für Verwalter von Wohnimmobilien erforderlich – GewO u. MaBV

Der Markt für die Verwaltung von Wohnimmobilien wird zum Jahr 2019 mit rechtlich geforderten Änderungen für Verwalter beginnen. Der Bundestag hat ein Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Verwalter (Immobilienverwalter und Wohnimmobilienverwalter) erlass
Stellenbeschreibung

Burn Out – oder gibt es eine Möglichkeit meinen unfähigen Vorgesetzten loszuwerden?

Mobbing durch meinen unfähigen Vorgesetzen – Immer häufiger werde ich mit folgender Fragestellung im Arbeitsrecht konfrontiert: Ich bräuchte Ihre Hilfe bzgl. meiner derzeitigen Arbeitssituation! Ich bin aktuell im Angestelltenverhältnis tätig im Vertrieb bei einem regionalen mit

Stellenbeschreibung – ein Führungsinstrument das interne Konflikte vermeiden hilft.

Eine Stellenbeschreibung ist ein wichtiges Führungsinstrument in einem Unternehmen, egal ob es sich um ein Unternehmen der freien Wirtschaft oder um eine Behörde handelt. Eine Stellenbeschreibung gibt allen Beteiligten einen transparenten Überblick darüber, was die jeweilige Person an
Mieterhöhung, Kappungsgrenze, Mietspiegel

Mieterhöhung – Mietspiegel Trier – Landau – Mainz- Speyer Kappungsgrenze

Mieterhöhung – Mietspiegel Trier – Landau – Mainz- Speyer Kappungsgrenze   Regelungen über die Miethöhe (Wohnraum) hat der Gesetzgeber in den §§ 557 -561 BGB getroffen.   Gem. § 558a BGB ist ein Mieterhöhungsverlangen nach § 558 dem Mieter in Textform zu er
BEM, betriebliches Eingliederungsmanagement

Gewußt? Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) des § 84 SGB IX gilt für jeden Arbeitgeber!

Das BEM muss vom Arbeitgeber jedem Arbeitnehmer angeboten werden! Das BEM (betriebliches Eingliederungsmangement) ist seit 2004 in § 84 Abs. 2 SGB IX gesetzlich geregelt. Die Vorschrift sieht vor, dass Beschäftigten, wenn sie innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten länger als sechs W
BEM, betriebliches Eingliederungsmanagement

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – § 84 SGB IX – Überwachungsrecht des Betriebsrates?

Der Betriebsrat ist zur Überwachung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) berechtigt, so das Bundesarbeitsgericht in seiner Entscheidung vom 07.02.2012. Namentlicher Benennung der Betroffenen im BEM stehen weder datenschutzrechtliche Gründe noch das Unionsrecht entgegen. D
AGG, Stellenanzeige, Stellenannonceschreibung

AGG und Stellenanzeige / Stellenannonce im Lichte BVerfG – 1 BvR 2019/16

Geschlechtliche Identität – BVerfG 08.11.2017 – AGG – Stellenanzeige weiblich / männlich /divers Das Abfassen einer geschlechtsneutralen Stellenanzeige / Stellenannonce war bisher eigentlich klar für den Personalverantwortlichenzu fassen: Stellenausschreibungen werden geschlechtsneutr
Scroll Up