Ihr Suchbegriff
Logo Rechtsanwalt Schons Trier
Anwalt Verkehrsrecht, Begegnungsverkehr, Unfall

Fahrzeugkollision im Begegnungsverkehr – Verkehrsrecht – Unfall

Wer kennt die Situation im Begegnungsverkehr nicht. Die Straße auf der ich fahre, verfügt über keine weiße Trennlinie, es ist dunkel und eigentlich müsste man langsamer fahren. Aber der, der mir entgegenkommt hat das gleiche Problem. Aber: Keiner bremst ab, keiner gibt nach -und schon
Arbeitsrecht Trier Lohnfortzahlung Arbeitsunfähigkeit

Arbeitsrecht Trier: Lohnfortzahlung auch dann, wenn der Arbeitnehmer die Arbeitsunfähigkeit selbst verschuldet hat?

|Comments are Off
Arbeitsrecht Trier: Der Gesetzgeber knüpft an die Entgeltfortzahlung bei Krankheit die Bedingung, dass der Arbeitnehmer durch Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit an seiner Arbeitsleistung verhindert wird und dass den Arbeitnehmer an dieser Krankheit kein Verschulden trifft. Liegen be
Rechtsanwalt_Rainer_Schons_Mietrecht_Arbeitsrecht_Zivilrecht_Trier_Hawstr.

Verkehrsrecht Trier: PKW – Unfall – mit Privatfahrzeug ?

Anwalt Verkehrsrecht in Trier Wird das Privatfahrzeug eines Arbeitnehmers auf einer Fahrt oder auf dem Parkplatz des Arbeitgebers beschädigt, stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Kosten der Reparatur zu erstatten hat, oder nicht. Hat der Arbeitnehmer einen An

Verkehrsunfall Unfall – Quotenbildung – Mitverschulden – Alleinschuld – Anwalt in Trier

Bei einem Verkehrsunfall / Unfall mit kraftfahrzeugen ist stets die Prüfung geboten, ob sich der geschädigte Mandant nicht ein Mitverschulden anlasten muss, was in der Regel zu einer Quotelung des Schadens führt.  Nachfolgend die klassischen Unfall – Situationen, die eine Mithaf

Unfall- Kfz – Abzug „Neu – für Alt“ – wg. WErtverbesserung – Warum muss ich noch zahlen, wenn der andere doch schuld war?

Oft reagieren meine Mandanten mit Unverständnis, wenn es um das Thema „Abzug wg. Wertverbesserung “ geht. Das acht Jahre alte Auto war doch noch Top in Schuss und dann fährt ein Dritter einfach so in das Auto hinein. Der Gutachter stellt dann fest, dass die Reparatur 5000

Unfall – Kfz – höhere Reparaturkosten als im Gutachten festgestellt – sind auch diese Kosten zu erstatten?

Grundsätzlich hat der geschädigte Eigentümer eines Kfz den Geldbetrag vom Schädiger zu erhalten, den er konkret aufgewendet hat, um den Schaden auszugleichen. Ein Anwendungsfall der Differenzhypothese. Erst durch die fachgerechte Reparatur des Kfz wird der geschädigte Fahrzeugeigentüm