Ihr Suchbegriff

Kündigung erhalten, was ist zu tun? Braucht man immer einen Anwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht in Trier ?

Wird ein Arbeitnehmer gekündigt, ist dies zunächst für ihn ein dramatisches Ereignis, dass er zunächst einmal emotional bewältigen muss. „Warum ich, warum nicht der Kollege. Eine Kündigung ohne Abmahnung, geht das überhaupt ? Jahrelang habe ich mich für das Unternehmen aufgeopfe

Sperrzeit droht – Achtung keine Aufhebungsvereinbarung oder Abwicklungsvereinbarung ohne rechtliche Prüfung – Anwalt Trier Arbeitsrecht

Die Arbeitslosenversicherung schützt sich in § 144 SGB II gegen Rechtsmißbrauch. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollen nicht zu Lasten der Solidargemeinschaft einfach die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses vereinbaren, den Arbeitnehmer noch mit einer guten Abfindung versehen und erwa

Zeugnissprache Zeugniscode – Was verbirgt sich hinter einzelnen Formulierungen des Arbeitgebers? Arbeitsrecht Anwalt Trier

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis trifft Aussagen über Art und Dauer der Beschäftigung eines Arbeitnehmers und darüber hinaus wird die Leistung und das Verhalten des Arbeitnehmers bewertet. Es gilt für den Arbeitgeber der Grundsatz der Wahrheitspflicht. Die Beurteilung der Arbeitsleis

Zeugnis Arbeitszeugnis – Schlussformel – Was sagt sie aus? Anwalt Trier Arbeitsrecht

In der Arbeitswelt hat sich weitgehend eingebürgert, dass ein qualifiziertes Zeugnis vom Arbeitgeber mit einer Schlussformel versehen wird. In der Schlussformel wird dem Arbeitnehmer für seine Arbeit gedankt und der Arbeitgeber drückt an dieser Stelle seine guten Wünsche für dem weite
Arbeitsrecht Elternzeit Trier

Wenn nach der Elternzeit gekündigt wird, wie hoch ist denn dann das Arbeitslosengeld? Arbeitsrecht Anwalt Trier

Das Bundessozialgericht hatte über die Frage zu entscheiden,  auf welcher Grundlage das Arbeitslosengeld zu berechnen ist, wenn das Arbeitsverhältnis nach Ende der Elternzeit gekündigt wird. Im zu entscheidenden Fall hatte eine Arbeitnehmerin nach 4 Jahren Elternzeit noch einige Monte

Elternzeit-Verlängerung keine Verlängerung ohne Ja – des Arbeitgebers. Wann darf der Arbeitgeber ablehnen?

Ist die Elternzeit eeinmal festgelegt (§ 16 I BEEG) , kann sie nur mit Zustiummung des Arbeitgebers verlängert werden (§ 16 III) BEEG. Ein Arbeitgeber darf hierbei nicht willkürlich nach Lust und Laune entscheiden, sondern er hat eine Interessenabwägung vorzunehmen. Die Entscheidung m

Kündigungsschutz – Drei Wochenfrist bis zur Klage – macht eine Kündigungsschutzklage Sinn? Anwalt Trier Arbeitsrecht

Jede Kündigungsschutzklage muss gem. § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG)  innerhalb von drei Wochen nach ihrem Zugang beim zuständigen Arbeitsgericht eingegangen sein, sonst ist die Kündigung nach § 7  Kündigungsschutzgesetz wirksam. Achtung: von diesem Grundsatz gibt es nur einige wen

Kündigungsschutz – Kündigungsschutzklage – Arbeitsrecht – Anwalt Fachanwalt in Trier

Will der Arbeitnehmer sich gegen die Kündigung verteidigen, so muss er beachten, dass eine Kündigungsschutzklage  gem. § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG)  innerhalb von drei Wochen nach ihrem Zugang beim zuständigen Arbeitsgericht eingegangen sein muss, wenn nicht, ist die Kündigung n